Sonntag, 1. Januar 2017

Jahresrückblick 2016 - Mein Buchjahr in 30 Fragen (Teil 2)

Und weiter geht's...

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht? (Ich lege diese Frage mal ein wenig großzügiger aus und erzähle euch einfach mal welcher Abschluss einer Trilogie mich enttäuscht zurückgelassen hat.)

Ach ja ich hatte mir das alles so schön ausgemalt...Nach dem Schockmoment am Ende von Band 2 habe ich mit jeder Menge Spannung, Action und Gefahr in Band 3 gerechnet. Leider, leider hat mir die Autorin das aber nicht in dem Maße geboten. Stattdessen ging es in Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung vor allem darum zu klären für wen Laylas Herz schlägt. Einerseits war ich zwar froh, dass diese unnötige Dreiecksgeschichte nicht noch länger hinausgezogen wird, andererseits gab es ein weitaus größeres Problem aus der Welt zu schaffen. Tja und als der Fokus dann mal endlich darauf gerückt ist, wurde es irgendwie mir nichts dir nichts gelöst. Enttäuscht? Jaaaaa!!!!

12. Meine liebsten Buch-Helden

– nur vom Charakter

Auch in diesem Jahr konnte wieder aus dem Vollen schöpfen, was potenzielle Book Boyfriends angeht. Ganz oben steht jedoch Jamie Fraser aus Diana Gabaldons Outlander Reihe. Jamie ist ein „richtiger“ Mann (Hört sich doof an, aber ich kann es anders nicht beschreiben^^), nicht nur vom Aussehen, sondern auch von seinem ganzen Verhalten her. Er kämpft für seine Überzeugungen und beschützt die, die ihm wichtig sind. Wie er allerdings mehr als einmal unter Beweis stellt, kann er auch sehr liebevoll und einfühlsam sein. In bestimmten Szenen bin ich förmlich dahin geschmolzen. Außerdem finde ich ihn von seinem Denken her sehr fortschrittlich für seine Zeit. Ebenfalls Traumtyppotenzial haben Ridge aus Maybe Someday und Vincent aus Paris, du und ich.

 
 – nur vom Äußeren 

Groß, dunkelhaarig (zumindest in 9 von 10 Fällen) und bärtig. Damit lässt sich mein Beuteschema kurz und knackig zusammenfassen. (Halt…Stopp…Ich habe tätowiert und gepiercet vergessen) Nun wollt ihr bestimmt Beispiele haben xD Da hätte ich zum Vaughan aus Crazy, Sexy, Love, Nick aus Forever with you und Elec aus Stepbrother Dearest, wobei letzterer mein Herz von allen drei am höchsten hat schlagen lassen.

 


13. Meine liebste Buch-Heldinnen – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Meine liebste Buch-Heldin ist und bleibt Gin Blanco. Sehr gut hat mir allerdings auch Celestine aus Cecelia Aherns Dilogie gefallen. Sie war zwar am Anfang sehr naiv und blauäugig, hat sich aber durch das Unrecht, das sie erfährt, relativ schnell zu einer selbstbewussten und starken jungen Frau entwickelt. Ich habe ihren Weg wirklich gerne verfolgt. 




14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Das waren definitiv Jamie und Wes aus Him - Mit ihm allein von Sarina Bowen. Die beiden waren einfach so süß zusammen! Ebenfalls wie füreinander geschaffen waren Fallon und Ben aus Colleen Hoovers November 9. Die Chemie zwischen den beiden war fast zum Greifen spürbar. (Ben ist übrigens auch ein potenzieller Book Boyfriend!).



15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin - Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Ich war ja schon im ersten Band von Die rote Königin kein Fan von Mare,  aber in Das gläserne Schwert hat sie sich wirklich selbst übertroffen. Ich habe sie wirklich mit jeder Seite mehr gehasst. Ja, sie hat in kurzer Zeit viel durchmachen müssen und ja sie ist von einigen Personen verraten und verletzt worden...Aber muss sie deshalb alle Menschen, die sie liebt, vor den Kopf stoßen und dann rumjammern, dass sie keinem mehr vertrauen kann? Naja und da sie keinem mehr vertrauen und es eh niemand außer ihr gibt der Maven aufhalten kann, muss sie natürlich alles im Alleingang meistern. Tja und wenn ihr dann einer sagt, dass ihre Alleingänge total scheiße sind, dann flippt Mare total aus und fühlt sich zu Unrecht angegriffen. Ich könnte noch so viel mehr aufführen, aber ich merke schon wie die Wut auf sie wieder in mir hochsteigt. 

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Das war in 2016 definitiv Jack Randall aus Outlander. Wie sehr habe ich diesen Mann gehasst, verflucht und verachtet…Ich habe ihm weiß Gott was alles an den Hals gewünscht…


17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Meine liebsten Nebencharaktere waren Oskar und Tiny aus Black Blade. Auch wenn der Pixie manchmal etwas mürrisch ist, hat er das Herz doch am rechten Fleck, was sich u.a. immer darin gezeigt hat, wie lieb und aufmerksam er sich um Lila kümmert. Richtig gerne mochte ich aber auch Dawn aus Begin Again von Mona Kasten. Darum bin ich auch so froh, dass sie ihren eigenen Band bekommt, wir also mehr über sie und ihre Vergangenheit erfahren. 



18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Am meisten habe ich dem Kuss zwischen Sydney und Ridge (die beiden Protagonisten aus Maybe Someday) entgegengefiebert. Die beiden hatten von Anfang an eine besondere Verbindung zueinander…Hach und es war so schön zu sehen, wie sie sich über das gemeinsame Songtexteschreiben näher gekommen sind. Da es aber Maggie in Ridges Leben gab, die er über alles liebt und niemals verlassen würde, können sie diese Gefühle nicht ausleben.

*Spoiler* Ihr könnt euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich gefreut habe, als es dann endlich zu einem Kuss kam *Spoiler*
 
19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Sehr heiß waren die Liebesszenen zwischen Jamie und Wes aus Him - Mit ihm allein von Sarina Bowen. Aber auch in Monster Geek von May Raven alias Martina Riemer und Crazy, Sexy, Love von Kylie Scott gab es einige tolle Szenen. 
 


20. „Lachkrampf“ – Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Lockwood & Co war von Anfang an sehr humorvoll, doch seit dieser Geist im Glas in die Geschichte eingeführt wurde, hat das Humorlevel noch einmal neue Höhen erreicht. Auf den ersten Seiten von Das flammende Phantom hat er mich mit seinen sarkastischen Sprüchen zum Lachen gebracht.




Das Fragen beantworten macht so viel Spaß, da man den Inhalt dieser ganzen tollen Bücher noch einmal review passieren lassen kann. Ich freue mich schon den letzten Teil zu veröffentlichen! 


Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. wheeey! Monster Geek ist ja auch erwähnt. Wow, wie toll!! Danke
    und jaaaa HIM liebe ich auch. Freu mich schon so auf den zweiten Teil <3

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina