Dienstag, 22. November 2016

Gemeinsam Lesen #68


Eine Aktion von Asaviel, die nun von Steffi & Nadja alias Schlunzenbücher weitergeführt wird.

 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Feuer & Wind" von Larissa Brown und bin aktuell auf Seite 150.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich näherte mich den Ställen und rief nach Drifa, die ihren Kopf auf die Sodenmauer legte und in meine Richtung Witterung aufnahm."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin ehrlich: Ich hatte anfangs große Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, was zum einen daran lag, dass die Autorin etwas spärlich mit Hintergrundinformationen umgeht. Jen lebt im 22. Jahrhundert in Island City, wo sich die Menschen lieber in virtuelle Welten herumtreiben, anstatt in der Realität zu leben. Wobei die Stadt, in der sie leben, nicht gerade einladend ist. Im Gegenteil! Auf mich hat sie sehr steril und leblos gewirkt. Außerdem scheinen die Menschen kein richtiges Interesse mehr an einem Miteinander zu haben. Ach und richtige Tiere und Pflanzen scheint es auch so gut wie keine mehr zu geben - jedenfalls kennt Jen diese nur aus alten Aufzeichnungen. Wieso, weshalb, warum...keine Ahnung!

Und als wäre mein Interesse damit nicht schon geweckt, bekommen wir auch einen Einblick in Jen's Arbeit. Zusammen mit anderen Wissenschaftlern ist sie gerade dabei eine Simulation zu entwickeln, die die Menschen in die Zeit der Wikinger versetzen soll. Bei einem ihrer Tests geht jedoch etwas schief, sodass sich Jen plötzlich wirklich unter Wikinger wiederfindet...Dank des bildhaften Schreibstils der Autorin hatte ich das Gefühl direkt mit vor Ort zu sein. Es hat Spaß gemacht das Wikingerdorf zu erkunden, obwohl ich mich zunächst gefragt habe, wie die Bewohner wohl auf Jen reagieren. Werden sie sie bei sich aufnehmen oder sie misstrauisch oder gar feindlich behandeln? Was die Gemeinschaft betrifft, gibt es ebenfalls einiges zu erkunden. Zum Beispiel warum der Häuptling Heirik von seinen Leuten gefürchtet wird...Apropos Heirik: Am Anfang konnte ich Jen's Faszination ihn betreffend nicht so ganz nachvollziehen, aber mittlerweile hat sich das geändert.

Mir ist aufgefallen, dass es ab und zu einen abrupten Szenenwechsel gab. Diese haben mich ziemlich verwirrt, da ich mich jedes Mal kurz gefragt habe, ob ich gerade was verpasst habe. (Vielleicht liegt es auch an mir^^ Ich bin in Gedanken nämlich immer noch bei Jaime und Claire.)

4. Wünscht ihr euch Bücher zu Weihnachten? Wenn ja, welche?


Ich wünsche mir dieses Jahr einen Büchergutschein, da im Dezember irgendwie kein Buch erscheint, das mich interessiert. Naja und was die anderen Bücher auf meiner Wunschliste betrifft...Da ist im Moment auch keins darunter, bei dem ich mir denke, dass ich es UNBEDINGT haben muss. Im Januar sieht es da schon ganz anders aus :) Es erscheint "Trust Again" von Mona Kasten, "Rat der Neun" von Veronica Roth, "Im Schatten das Licht" von Jojo Moyes und "Evolution: Der Turm der Gefangenen" von Thomas Thiemeyer. Außerdem habe ich ein Auge auf "Wie die Luft zum Atmen" von Brittainy C. Cherry und das Script zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" geworfen.


Welches Buch/ bzw. welche Bücher lest ihr aktuell?

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina