Donnerstag, 25. August 2016

(Leseeindruck) "George" von Alex Gino

http://www.fischerverlage.de/buch/george/9783737340328 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt auf die Verlagshomepage
In die Leseprobe hineinschnuppern?
Kaufen?  

 
George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.

 
„George“ ist eine total rührende und herzerwärmende Geschichte, die dem Lesern eine ganz wichtige Botschaft vermittelt: Egal wie schwierig es ist, wir sollten immer zu uns selbst stehen. Denn nur wenn wir so sein können, wie wir es möchten haben wir eine Chance ein glückliches Leben zu führen.

Der Schreib- bzw. Erzählstil hat mich am Anfang ein wenig irritiert, doch nach wenigen Seiten hatte ich mich daran gewöhnt. Was mir gefallen hat, war, dass der Autor George als „sie“ bezeichnet hat. Denn genau das ist das, was George tief in seinem Inneren wirklich ist. George habe ich vom ersten Moment in mein Herz geschlossen. Dadurch, dass die Geschichte aus seiner Sicht erzählt wurde, konnte ich mich zudem gut in ihn hineinversetzen. Ich habe mit ihm mitgefühlt und mitgelitten – besonders in einer ganz bestimmten Szene. Seine Situation hat mich wirklich berührt und ist mir sehr nahe gegangen, da man gemerkt hat, wie unglücklich er ist nicht das sein zu können, was er möchte: ein Mädchen. Mit jeder Seite wurde klarer, dass es ihm so gut tun würde sich endlich jemandem anvertrauen zu können. Aber wem? Würde ihn jemand ernst nehmen?

Kelly, Georges beste Freundin, fand ich einfach toll. Sie nimmt George so wie er/sie ist, unterstützt ihn/sie und probt mit ihm/ihr, damit er/sie die Rolle von Charlotte in der Schulaufführung bekommt. Sie findet es nicht komisch, dass er als Junge eine Mädchenrolle spielen möchte, im Gegenteil! Sie macht ihm sogar noch Mut sein Glück zu versuchen. Als George sich ihr schließlich anvertraut, war ihre Reaktion ebenfalls toll. Auch hier steht sie wieder zu 100% hinter George und hilft ihm das Selbstvertrauen zu entwickeln, dass er zu sich selbst steht und sich nicht mehr versteckt. Ihr Verhalten war um einiges reifer bzw. vernünftiger als das mancher Erwachsener. 

Nach „George“ und „Zusammen werden wir leuchten“, in dem es auch um das Thema Transgender ging, möchte ich gerne noch mehr Bücher darüber lesen. Ich finde es wichtig, dass Transgendersein kein Tabuthema mehr bleibt. Menschen, die im falschen Körper geboren wurden, sollen Akzeptanz und Verständnis in unserer Gesellschaft finden, anstelle Angst zu haben, dass ihnen Unverständnis und Hass entgegenschlägt. Ihre Situation ist nämlich auch ohne die Ablehnung von anderen, kompliziert und belastend genug. Außerdem ist Transgendersein keine Krankheit, sondern etwas ganz normales und natürliches. Ich wünsche mir, dass das irgendwann jeder so sieht.
 

 
Alex Gino, geboren und aufgewachsen in Staten Island, New York, mag die Natur und Geschichten, die die Vielfalt des Lebens widerspiegeln. Heute lebt Alex Gino mit Partner und zwei Katzen in Kalifornien, USA. Alex Gino ist seit über zwanzig Jahren in der queeren und transgender Bewegung aktiv. Persönliche Erfahrungen und das Wissen, dass transgender Kinder Romane brauchen, die sie bestärken und ihnen Mut machen, waren der Anlass "George" zu schreiben. [Quelle: Verlagshomepage S.Fischer Verlage]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina