Freitag, 1. Juli 2016

Lesemonat Juni

 
  Auf einen Blick
Gelesene Bücher: 17 Bücher (+ 1 Graphic Novel und 3 Mangas)
Gelesene Seiten: 6526 Seiten
Neuzugänge: 11 
SuB: 44


Gelesene Bücher
 
 
(Wie immer sind nicht alle Bücher auf dem Foto^^) 

Until Friday Night: Maggie und West - Abbi Glines (304 Seiten) 
Gregs Tagebuch: So ein Mist! - Jeff Kinney (224 Seiten) 
Eigentlich bist du gar nicht mein Typ - Anna Bell (400 Seiten) 
 Nenn mich Kai - Sarah Barczyk (80 Seiten)
Das Joshua-Profil - Sebastian Fitzek (432 Seiten)
Das Fundbüro der Wünsche - Caroline Wallace (352 Seiten) 
Broken: Der Moment, in dem du fällst - Tabitha Suzuma (384 Seiten)  
These Broken Stars: Lilac & Tarver - Amie Kaufmann und Meagan Spooner (496 Seiten)
Mein Name ist Leon - Kit de Waal (320 Seiten)
Albert muss nach Hause - Homer Hickam  (528 Seiten)
Luca & Allegra: Liebe keinen Montague - Stefanie Hasse (223 Seiten)
Die mir den Tod wünschen - Michael Koryta (480 Seiten)  
Darkmouth: Die Legenden schlagen zurück - Shane Hegarty (378 Seiten)  
Stepbrother Dearest - Penelope Ward (352 Seiten)   
Zurück ins Leben geliebt - Colleen Hoover (368 Seite)
Hades - Candice Fox (341 Seite)  
Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes (544 Seite)
Jackaby - William Ritter (320 Seite)

Mangas

Black Butler Bd.20 + 21
Hiyokoi Bd. 8

 
Highlights
 

Diese drei Bücher habe mich in einen regelrechten Leserausch versetzt. Einmal angefangen mit Lesen konnte ich erst wieder damit aufhören, wenn ich am Ende der Geschichte angelangt war. These Broken Stars - Lilac und Tarver hat mich vor allem mit seinem intergalaktischen Setting, der kleinen Hass-Liebe zwischen Lilac und Tarver und den vielen seltsamen Vorkommnissen, über die uns das Autorenduo lange Zeit rätseln lässt, von sich überzeugt. In Stepbrother Dearest und Zurück ins Leben geliebt war man hingegen einem riesengroßen Wechselbad der Gefühle ausgesetzt. Ich habe mit den Protagonisten kurze Momente der Hoffnung, der Freude, aber auch der Trauer und des Schmerzes geteilt. Ganz automatisch habe ich das Mitfiebern angefangen, da ich unbedingt wollte, dass sich die beiden Liebenden bekommen.


Enttäuschungen 


Eigentlich bist du gar nicht mein Typ hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Hätte die Protagonistin Abi jedoch nicht so viele nervige Charakterzüge gehabt, hätte mir das Buch noch viel besser gefallen. Ich habe mich über ihre Naivität und Begriffsstutzigkeit so aufgeregt, dass ich den Menschen in meinem Umfeld wiederum auf die Nerven gefallen bin. Auf Albert muss nach Hause habe ich mich riesig gefreut...Diese Freude ist allerdings im Verlauf der Geschichte mehr und mehr verblasst. Ich habe mich zwar die meiste Zeit gut unterhalten gefühlt, aber es gab einige Länge, durch die ich mich durchkämpfen musste. Naja und dann wäre da noch Homers liebe Ehefrau Elsie, die ich einfach nicht ausstehen konnte. Sie war super egoistisch, schnippisch, launisch und mit nichts zufrieden.

Wie war euer Lesemonat Juni? Welches Buch war euer Highlight? Welches Buch hat euch eher enttäuscht zurückgelassen?

Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Hallo Sarina!

    Das waren ja richtig viele Bücher im Juni! Aber ich kenne davon nur "Ein ganzes halbes Jahr", das mir echt gut gefallen hat.
    Auf Jackaby warte ich grade, darauf bin ich schon sehr gespannt, ich hab mich ja sofort in das Cover verguckt ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monat Juni

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina