Montag, 28. März 2016

[Quasselpost] Buchkaufverbot? Was für ein Quatsch!


Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch daran, wie ich euch im Januar stolz über mein Buchkaufverbot berichtet habe und mir absolut sicher war, dass ich dieses auf jeden Fall einzuhalten schaffe. Tja Pustekuchen! Die letzten zwei Monate hat mich nicht mehr die Höhe meines SuBs, sondern die Tatsache, dass ich keine neuen Bücher kaufen darf, frustriert. Zwar hatte ich meine vorbestellten Bücher und das eine oder andere Rezi- bzw. Leseexemplar durfte auch bei mir einziehen, aber ich habe es vermisst mir einfach spontan ein Buch kaufen zu können. Ganz schlimm war es auf der Arbeit. Wenn ich meine Kunden dabei beobachtet habe, wie sie einfach so von Bücherregal zu Bücherregal spaziert sind, ein bisschen gestöbert haben und dann, wenn sie etwas angesprochen hat, es auch mitgenommen haben, war mein Gedanke: "Das will ich auch!" Eigentlich totaler Schwachsinn - immerhin hat mich niemand zu dem Buchkaufverbot gezwungen…

Aus diesem Grund habe ich schließlich auch beschlossen, dass Buchkaufverbot wieder aufzuheben. Das heißt allerdings nicht, dass ich jetzt wieder maßlos Bücher kaufen werde. Stattdessen habe ich mir überlegt, dass ich jeden Monat nicht mehr wie 5 Bücher kaufen werde.

Ach ja…bezüglich der 20 Bücher, die ich unbedingt gelesen haben wollte, bevor ich mir wieder neue kaufe, habe ich mir vorgenommen, dass ich sie über das Jahr verteilt lese, sodass ich sie 2017 nicht mehr auf meinem SuB liegen habe. Unter Project 20 Books könnt ihr meine Fortschritte mitverfolgen.


Was haltet ihr von Buchkaufverboten?

Liebe Grüße
 

Kommentare:

  1. Hallöchen Sarina,
    es ist doch immer so, wenn man sich zu etwas zwingt, dann wird das nichts. Da muss ein ordentlicher Selbstantrieb hinterstecken. ^^ Ich habe mittlerweile gelernt mir keine Bücher mehr zu kaufen, weil es auf Arbeit so viele Leseexemplare gibt und auch die Rezensionsexemplare .. Ich kaufe einmal im Monat ein Buch zur Aktion des Taschenbuchs. Und da muss ich mich eigentlich schon zwingen, weil ich theoretisch viel lieber auf meinem Ereader lese. :D Ich bin da irgendwie ein wenig komisch. Aber ich nehme ja auch lieber elektronische Lese- und Rezensionsexemplare als gebundene.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sarina,
    ich habe mir letztes Jahr ein Buchkaufverbot auferlegt, nachdem es mich beim Umzug so genervt hat, all die ungelesenen Bücher auch mitschleppen zu müssen. Seitdem halte ich das Kaufverbot auch recht gut ein (LBM war jetzt eine Ausnahme) und man gewöhnt sich dran... auch wenn ich es trotzdem oft vermisse, spontan Bücher zu kaufen. :'D Dafür sage ich mir aber, dass die Bücher ja nicht weglaufen und ich sie auch in einem Jahr noch kaufen kann. Alle aufeinmal lesen geht ja eh nicht. ;) Und mein SuB wird seitdem stetig kleiner, auch das ist ein gutes Gefühl. :)
    LG Alica

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina