Sonntag, 20. März 2016

(Leseeindruck) "Das Versprechen von Callie & Kayden" von Jessica Sorensen

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-Versprechen-von-Callie-&-Kayden/Jessica-Sorensen/e490840.rhd#buchInfo6 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt auf die Verlagshomepage
In die Leseprobe hineinschnuppern?
Kaufen?  

 
Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ... 

 
Bevor ich mit dem Lesen angefangen habe, hatte ich ein ganz schön mulmiges Gefühl. Warum? Nun ja...Die Geschichte von Callie & Kayden war nach ihren zwei Bänden an sich abgeschlossen und ich war auch äußerst zufrieden mit dem Ende. Aus diesem Grund hatte ich Angst, dass es in diesem dritten Band irgendeine Wendung geben wird, die die zwei auseinanderbringt, was ich wirklich nicht ertragen würde. Die beiden haben so hart für sich und ihre Liebe gekämpft…Das darf einfach nicht zerstört werden. Zum Glück ist das nicht passiert, obwohl es einen kurz Moment gab, in dem ich dachte, dass meine Befürchtungen wahr werden. Aber es war nur falscher Alarm *erleichtert aufseufz* Es gab zwar einige Hoch und Tiefs, die es gemeinsam zu meistern galt, doch ihre Beziehung war nie ernsthaft in Gefahr. Dafür ist das Vertrauen ineinander und ihre Verbundenheit viel zu stark.

Die Geschichte an sich hatte von allen Emotionen etwas zu bieten. Schwermut und Melancholie wurden immer wieder durch glückliche und unbeschwerte Momente vertrieben. Und auch der Humor kam nicht zu kurz.

Kaydens Kapitel waren zunächst von einer düsteren und schwermütigen Stimmung durchzogen, die sich direkt auf mich übertragen hat, sodass ich einen dicken fetten Kloß im Hals hatte. Kayden hat immer noch sehr an seiner Vergangenheit und der ganzen Sache mit seinem Vater zu knabbern. Zwar möchte er diese Schatten so gerne abschütteln, um endlich unbeschwert glücklich mit Callie sein zu können, doch irgendwie gelingt ihm das einfach nicht. Dabei ist es genau das, was ich mir für ihn am meisten wünsche.

Callie hat mir dagegen ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Ich finde es einfach großartig, welche Entwicklung sie durchgemacht hat. Von dem schüchternen und verschreckten Mädchen, das wir in Band 1 kennenlernen durften, ist nichts mehr übrig. Sie hat es geschafft die Dämonen ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen und ist so ein positiver und lebensfroher Mensch geworden. Darüber habe ich mich wahnsinnig gefreut - vor allem weil sie immer versucht Kayden damit anzustecken. Hach… ich kann gar nicht anders als sie lieb zu haben ♥

Callies Entwicklung ist zum Teil auch ein Verdienst von ihrem besten Freund Seth. Er hat Callie immer wieder herausgefordert Sachen zu tun, für die sie erst einmal ihren inneren Schweinehund überwinden musste. Aber auch allgemein ist er ein unglaublich toller Freund. Ich habe ihn sehr in mein Herz geschlossen und freue mich schon sehr darauf seine Geschichte zu lesen.

Das Ende war soooo schön. Ich musste einfach ein paar Tränchen verdrücken!

 
„Das Versprechen von Callie & Kayden“ war ein unheimlich toller Abschlussband! Callie & Kayden sind einfach so ein süßes Paar, dem man nur das Beste für ihre gemeinsame Zukunft wünscht. 


Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie. [Quelle: Verlagshomepage Heyne]
 
 
 
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina