Dienstag, 27. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #28


Eine Aktion von Asaviel, die nun von Steffi & Nadja alias Schlunzenbücher weitergeführt wird. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese u.a. "Himmel ohne Sterne" von Rainer M. Schröder und bin aktuell auf Seite 361. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 
"Haifa sah an diesem klaren Morgen wie frisch gewaschen aus." 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!

"Himmel ohne Sterne" ist wirklich ein fantastisches Buch! Die Geschichte von Leah und Jannek, zwei Holocaust-Überlebenden, die sich auf die gefährliche Reise nach Palästina machen um dort ein neues Leben zu beginnen, ist sehr eindringlich und nervenaufreibend erzählt, dass ich auch, wenn ich mal eine Pause einlege, an nichts anderes denken kann. Obwohl das Buch wirklich äußerst sorgfältig recherchiert wurde, habe ich selbst noch einiges über Alija Bet, Palästina und den Antisemitismus nach Ende des 2. Weltkriegs nachgelesen. Und ich muss sagen, dass ich mit jedem Detail, das ich erfahre, trauriger werde. Da ist es den Juden gerade erst gelungen der Hölle auf Erde zu entfliehen, nur um von Neuen von allen Seiten Hass zu erfahren und Steine in den Weg gelegt zu bekommen. Das Leben kann manchmal so unfair sein... 

4. Hast du schon Weihnachts-Bücher in den Startlöchern stehen? :) Gibt es ein Lieblings-Buch was du jedes Jahr an Weihnachten nochmal liest?

Bis jetzt habe ich noch kein einziges Weihnachtsbuch gekauft. Ich habe zwar schon eine kleine Auswahl getroffen, doch vor Mitte/ Ende November werden diese nicht bei mir einziehen, da ich vor Dezember eh nicht dazu greifen werde. Seit ich denken kann ist meine liebste Weihnachtsgeschichte "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens. Für alle, die diese Geschichte nicht kennen: Darin geht es um den kaltherzigen Ebenezer Scrooge, der am Abend des 25. Dezembers Besuch vom Geist seines alten Geschäftspartners bekommt, um ihn vor einem schrecklichen Schicksal zu warnen. Mit seiner Hartherzigkeit und seinem Geiz hat er sich über die Jahre nämlich eine lange und schwere Eisenkette geschmiedet, an die er, nach seinem Tod gefesselt sein wird. Um dem zu entgehen, muss sich Scrooge auf der Stelle ändern. Dabei sollen ihm der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der gegenwärtigen Weihnacht und der Geist der zukünftigen Weihnacht helfen. Die Reise in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft öffent Scrooge schließlich die Augen. 


Welches Buch/ bzw. welche Bücher lest ihr aktuell?

Liebe Grüße
 

1 Kommentar:

  1. Muss dir bei "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens zustimmen. Sie beinhaltet einfach das perfekte Weihnachtsgefühl UND es gibt sie in so vielen verschiedenen Varianten :)
    Ich lese aktuell "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek, wegen Halloween und so, und bin auf Seite 303 (wobei hier die Seitenanzahl rückwärts runtergezählt wird)

    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina