Donnerstag, 9. Juli 2015

(Leseeindruck) "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann

http://www.amazon.de/Wenn-Schmetterlinge-Loopings-fliegen-Roman/dp/3404172728/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1436350762&sr=8-1&keywords=wenn+schmetterlinge+loopings+fliegen 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
Da hat Karo sich jahrelang abgerackert, um ihr Abi nachzuholen und zu studieren, und wozu das Ganze? Statt endlich die große Karriere zu starten, ergattert sie beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Hamburg lediglich einen Job als Anstandswauwau des Star-Spielers Patrick Weidinger, der in letzter Zeit mehr Energie ins Nachtleben als ins Training steckt. Um sich im Verein zu beweisen, muss Karo einen Zugang zu Patrick finden. Dabei darf sie zwei Dinge nicht aus den Augen verlieren: ihr Ziel - und ihr Herz. 

 
„Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ ist die perfekte Sommer- bzw. Strandlektüre. Locker leicht und fluffig wird man durch die Seiten getragen, die Charaktere sind allesamt liebenswert (wenn auch teilweise etwas schräg, wie der finnische Austauschstudent Pekka, der eigentlich dauerbesoffen ist^^) und an Witz fehlt es ganz gewiss auch nicht.

Ihre humorvolle Art beweist Petra Hülsmann bereits am Anfang, als sie uns Karo und ihre Eltern vorstellt und dabei die kleinen Eigenheiten der Familie sofort herausstechen. Diese haben sie jedoch umso sympathischer gemacht, vor allem da sie eine solche Herzlichkeit ausstrahlen. Karo hat mir ebenfalls auf anhieb gefallen, da sie genau weiß, was sie will und so lange nicht aufgibt, bis sie ihr Ziel erreicht hat. Selbst von kleine Rückschläge oder Hindernisse lässt sie sich nicht entmutigen. An ihrer Entschlossenheit beißt sich selbst ein Patrick Weidinger die Zähne aus, obwohl er sich wirklich alle Mühe gibt, seine neue Aufpasserin zu verkraulen…Ach ja die kleinen Streitereien und Zankereien zwischen den beiden waren unglaublich unterhaltsam und einfach nur amüsant zu verfolgen.

Patrick Weidinger ist allerdings gar nicht so unsympathisch wie es zunächst den Anschein hat. Im Gegenteil! Nach einer gewissen Zeit merkt man, dass hinter seinem ausschweifenden Partyleben und seiner momentanen Disziplinlosigkeit ganz andere (nachvollziehbare) Gründe stecken. So konnte ich ihm die eine oder andere Unverschämtheit verzeihen ;) Aber nicht nur ich habe meine Meinung über ihn geändert und ihn zu mögen gelernt, sondern auch Karo hat begonnen ihn mit anderen Augen wahrzunehmen…

Die Liebesgeschichte, die sich langsam aber sich zwischen den beiden anbahnt, verläuft jedoch nicht ohne jede Menge Turbulenzen und Missverständnisse. Ich hätte mir eigentlich durchweg die Haare raufen können. An einer Stelle hätte ich Karo für ihr mehr als kindisches Verhalten am liebsten in den Hintern getreten. Es hat mich richtig geärgert, dass sie so unglaublich stur ist und sich selbst den Weg zum Glücklich sein versperrt. Diese Emotionalität ist allerdings ein gutes Zeichen, denn wenn mich ein Buch so mitnimmt, dann kann man sich sicher sein, dass es mir mehr als gut gefällt J Andere Stellen waren wiederum unfreiwillig komisch, da Karo wirklich ein Talent dafür hat in Fettnäpfen zu treten.

Obwohl ich mir denken konnte, wie es letztendlich ausgehen wird, ist mir während des Lesens nie langweilig geworden. Bei so tollen Nebencharakteren ist das aber auch schier unmöglich. Pekka, Saskia und Nils, mit denen Karo in einer WG lebt, haben zusätzlich Schwung in die Geschichte gebracht. Außerdem war es schön sie alle gemeinsam zu erleben, da sie im Laufe des Buches mehr und mehr zu einer eigenen kleinen Familie zusammenwachsen. Dem Thema Familie wird eine große Aufmerksamkeit zuteil gebracht, was dafür gesorgt hat, dass man durchweg von einer warmherzigen Atmosphäre begleitet wird und sich total wohl in der Geschichte fühlt. Außerdem war nur allzu deutlich zu spüren, dass die Autorin selbst viel Spaß beim Schreiben hatte und ihr die Charaktere sehr am Herzen liegen.

 
Mit „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“ erzählt Petra Hülsmann eine schöne und vor allem sehr humorvolle Geschichte, die von Anfang an eine total warmherzige Atmosphäre verströmt. Ich habe mich wirklich wohl gefühlt und das Lesen in vollen Zügen genossen. Die liebenswerten Charaktere, die alle ihre kleinen Eigenheiten haben, bereichern das Buch und sorgen dafür, dass es einem nie langweilig wird. Aus diesem Grund kann ich nur eine dicke, fette Leseempfehlung aussprechen!!   
 

 
Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik zog es sie nach Hamburg, wo sie in Anwaltskanzleien arbeitete, heiratete und Hummeln im Herzen schrieb. 2013 reiste sie durch Südostasien. Momentan arbeitet sie an ihrem zweiten Roman. [Quelle: Verlagshomepage Bastei Lübbe]


 
 


Danke an:
http://www.bloggdeinbuch.de/ 
&  
https://www.luebbe.de/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina