Dienstag, 24. März 2015

(Leseeindruck) "Stay with me" von J.Lynn

http://www.amazon.de/Stay-Me-Roman-Wait---You-Serie/dp/3492306195/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1427206722&sr=8-2&keywords=Stay+with+me 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zum amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College. Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll. Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben.  

 
Wie nichts anders zu erwarten, wurde ich von J. Lynn wieder einmal auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen, die mich von Anfang bis zum Ende an die Seiten gefesselt hat. Hinzu kommen die beiden Hauptcharaktere, die mein Herz im Sturm erobert haben. „Stay with me“ ist für mich bisher J.Lynns eindringlichstes Buch, da sie nicht nur viel ernstere Themen wie z.B. Drogenabhängigkeit anspricht, sondern ihren Lesern auch vor Augen führt, wie prägend bestimmte Situationen oder Erlebnisse für unseren weiteren Lebensweg sein können. Manche Schattenseite aus der Vergangenheit geht nicht einfach spurlos an einem vorbei, sondern hinterlässt zum Teil tiefe Wunden, die nur schwer verheilen wollen.

Unsere Protagonistin Calla hat sowohl mit physischen wie auch seelischen Wunden zu kämpfen. Als Kind hat sie nur knapp einen schrecklichen Unfall überlebt, der ihr Leben für immer verändert hat und an den sie am liebsten keinen einzigen Gedanken verschwenden würde, würde sie die tiefe Narbe, die ihre eine Gesichtshälfte seitdem zeichnet, nicht immer wieder daran erinnern. Doch auch sonst hat das Erlebnis von damals Spuren bei ihr hinterlassen. Und als wäre das nicht schon genug, wäre da auch noch ihre drogen-abhängige Mutter, die ihr alles, was sie sich in den letzten Jahren mühsam aufgebaut hat, mit einem Schlag zu zerstören droht. Gezwungenermaßen muss sie deshalb in ihre Heimatstadt zurückkehren und sich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen. Was sie zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht ahnt: Der Ärger, der sie dort erwartet, ist viel größer als sie zunächst angenommen…

Calla tat mir unglaublich leid, da sie diese ganzen Probleme einfach nicht verdient hat. Das einzig Schöne daran ist, dass sie dadurch Jax, den Traumtyp schlechthin, kennenlernt, Jax ist lieb, nett, super verständnisvoll und würde echt alles tun, um Calla zu helfen. Jedenfalls ist er fest entschlossen sie vor allem Ärger, den Callas Mutter auf sie gelenkt hat, zu beschützen. Ach ja ich war bereits nach kurzer Zeit bis über beide Ohren in ihn verliebt ♥

Calla, die anfangs sehr unsicher und verschüchtert auf mich gewirkt hat, macht dank Jax eine richtig tolle Entwicklung durch. Jax scheint nämlich vom ersten Augenblick mehr in ihr zu sehen. Ihre Narbe, auf die sich Calla doch sehr reduziert und die sie in ihren Augen unattraktiv erscheinen lässt, ist für ihn kein Grund ihre Nähe zu meiden oder seine Annäherungsversuche zu unterlassen. Stattdessen versucht er ihr nach und nach zu zeigen, was für eine tolle, hübsche und mutige Frau sie ist. Seine Gefühle für sie waren dabei deutlich spürbar. Sie haben aus seinen Gesten und seinem Verhalten gesprochen.

Ihre Liebesgeschichte ist für mich mit eine der schönsten, da sich die Gefühle so langsam zwischen ihnen entwickeln. Calla muss erst einmal lernen Vertrauen zu Jax aufzubauen, was an sich schon sehr berührend und emotional. Bald darauf ist ein Knistern zwischen ihnen kaum mehr zu übersehen. Insgesamt wurden Callas Ängste, Unsicherheiten etc. gut herüber gebracht, sodass ich sie die meiste Zeit (manche Reaktionen von ihr waren etwas übertrieben) auch nachvollziehen konnte. Darüber hinaus hat mich auch meine Neugier, auf das, was noch auf Callas Suche nach ihrer Mutter passieren wird, an die Seiten gefesselt hat. In dem Hinblick hält J. Lynn wirklich einige Überraschungen parat, die für ordentlich Spannung gesorgt haben. Je bewusster Calla wird, in welche kriminellen Machenschaften ihre Mutter verstrickt ist und je weiter sie mit diesem Milieu in Berührung kommt, desto gefährlicher und auch packender wird die Geschichte. Ich konnte mich gar nicht mehr von den Seiten lösen.
 
Auch mit „Stay with me“ hat mir J. Lynn wieder einmal schöne, eindringliche und sehr emotionale Lesestunden bereitet. Bereits nach dem ich die ersten Seiten gelesen hatte, war ich vollkommen in die Geschichte versunken und konnte das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen. Ich fand es wirklich schön zu beobachten, wie sich Calla langsam aus ihrem Schneckenhaus hinauswagt, Vertrauen zu Jax aufbaut und Gefühle für ihn entwickelt. Zwar ist ab einem gewissen Punkt das Knistern zwischen den beiden nicht mehr zu übersehen, doch ihre Liebe wird durch zahlreiche Hindernisse/Vorkommnisse auf die Probe gestellt. Aber auch sonst, sind in die Geschichte weitere spannende Wendungen eingebaut, sodass es wirklich nicht langweilig wird, im Gegenteil!



J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit dem New-Adult-Roman »Wait for You« und »Be with Me« ihre bisher größten Erfolge gelang. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia. [Quelle: Verlagshomepage Piper Verlag]

 
 

 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina