Donnerstag, 25. September 2014

(Kurz & Knapp) "Frostfluch: Mythos Academy 02" von Jennifer Estep

http://www.amazon.de/Frostfluch-Mythos-Academy-Jennifer-Estep/dp/3492702481/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1411647984&sr=8-5&keywords=Mythos+Academy 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält... 

 
Nachdem mich der erste Teil der Mythos Academy – von ein paar kleinen Schwächen mal abgesehen - doch sehr begeistern konnte, habe ich mich natürlich darauf gefreut die Reihe weiterzuführen. Allerdings muss ich sagen, dass ich dieses Mal ein paar Kritikpunkte habe.

Wie bei seinem Vorgänger ist die Handlung erst einmal etwas vor sich hin geplätschert. Vor allem der Anfang war dadurch, dass die Autorin so viele Wiederholungen eingebaut hat, sehr schleppend und zäh. Grundsätzlich finde ich es gut, dass Frau Estep ihren Lesern noch einmal die wichtigsten Ereignisse aus Band 1 zusammenfasst, aber ich war es schließlich leid mir anhören zu müssen welche Gabe Gwen besitzt und wie genau diese funktioniert.

Ach ja und da ich gerade so schön auf unsere Protagonistin zu sprechen gekommen bin…Gwen, die im Verlauf von Frostkuss eigentlich eine schöne Entwicklung durchgemacht hatte, ist mir mit ihrer ewigen Ich-mach-erst-einmal-alles-mies Haltung stellenweise richtig auf die Nerven gegangen. Ihre beste Freundin Daphne muss sie immer erst zu ihrem Glück zwingen wie z.B. zu dieser jährlichen Skiausfahrt. Aber das ist nun mal typisch Gwen und gehört einfach zu ihr dazu. Ich mag sie trotzdem sehr gerne, wobei ich wirklich nichts dagegen hätte wenn sie dieses Verhalten in den Folgebänden ablegen würde.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem „Gefühlschaos“ zwischen Gwen und Logan. Besonders Gwen durchlebt eine Achterbahn der Gefühle. Egal wie oft sie auch Logan zusammen mit Savannah sieht, es ist jedes Mal ein Stich ins Herz. Man kann gespannt sein wie es mit den beiden weitergeht…

Die Spannung bleibt allerdings auch nicht auf der Strecke. Spätestens nach den zwei gescheiterten Anschlägen auf Gwen wird deutlich, dass ihr irgendjemand nach dem Leben trachtet und nicht gewillt ist sein Ziel so schnell aufzugeben. Außerdem wäre da noch Preston, den Gwen auf der Skiausfahrt kennenlernt und der ebenfalls etwas zu verbergen scheint. Damit hat Jennifer Estep meine Aufmerksamkeit voll und ganz für sich gewonnen, sodass ich ununterbrochen an den Seiten gehangen bin. Mit der Zeit ist mein Interesse jedoch wieder abgeflacht, da ich mir denken konnte, wer hinter allem steckt. (Ein Teil der Auflösung konnte mich dennoch überraschen!)  

 
Trotz meiner eher kritischen Meinung habe ich Frostfluch ganz gerne gelesen, da mir die Idee hinter der Geschichte bzw. diese ganzen mythologischen Helden- und Sagengestalten wirklich gut gefällt. Und auch wenn sie mir manchmal etwas auf die Nerven gehen kann, finde ich es weiterhin spannend Gwen auf ihrem Weg zu begleiten. Im Übrigen lässt einen Jennifer Esteps lockerer und flüssiger Schreibstil förmlich durch die Seiten fliegen, sodass man ihre Bücher in kürzester Zeit durchgelesen hat.  


Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. [Quelle: Verlagshomepage Piper Verlag


 
 

 




Kommentare:

  1. Schade das es dir nicht so gefallen hat - wobei ich das bei Band zwei gut verstehen kann, da gibt es mir auch einfach zu viele Wiederholungen. Aber die Bände danach sind wirklich gut ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist es schon zu lange her, um mich daran zu Erinnern, ob es mir bei dem Buch genauso ging, ich hatte es eigentlich ziemlich gut in Erinnerung. Nichtsdestotrotz habe ich es immer noch nicht weiter gelesen, obwohl ich mir am letzten Wochenende endlich den dritten Teil es eBook auf Englisch gekauft habe. Bin meinem Ziel, die Reihe endlich weiter zu lesen, also schon mal zumindest ein Stückchen näher gekommen xD

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina