Montag, 4. August 2014

(Kurz & Knapp) "Code Black" von Kat Carlton

 http://www.amazon.de/Code-Black-Thriller-Kat-Carlton/dp/349270316X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1407146621&sr=8-1&keywords=Code+Black 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr... 

 
Wer sich auf meinem Blog mal ein wenig genauer umschaut, wird bereits gemerkt haben, dass ich nicht die größte Thriller-Leserin bin. Ab und zu schaffen es aber auch Bücher aus diesem Genre meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. So auch Code Black – und das nicht nur wegen des alles andere als unauffälligen Äußeren.

Ohne große Einleitung, wirft einen Kat Carlton mitten in die Geschichte, sodass der Leser hautnah mitbekommt wie Kari wegen einer scheinbar harmlosen SMS ihrer Eltern, alles stehen und liegen lässt, um sich und ihren kleinen Bruder Charlie in Sicherheit zu bringen. Denn Karis Eltern üben keinen normalen Beruf aus: Sie sind Agenten bei der CIA und haben eine Menge Feinde. Damit ihre Kinder im Ernstfall vorbereitet sind, haben sie verschiedene Codes mit ihnen ausgemacht und ihnen genauste Anweisungen gegeben, wie sie sich im äußersten Notfall zu verhalten haben. Doch als sich ihre Eltern auch Stunden später nicht bei Kari und Charlie melden, beschließt Kari sich auf die Suche nach ihnen zu machen…

Einmal angefangen zu lesen, war es wirklich schwer wieder aufzuhören. Dank des leichten und flüssigen Schreibstils fliegt man nur so durch die Seiten. Außerdem möchte man natürlich wissen was mit Karis Eltern passiert ist und ob die Vorwürfe, die die CIA gegen sie erhoben haben, wahr sind…

Der Verlauf der Geschichte wurde von der Autorin sehr spannend gestaltet und mit einigen überraschenden Wendungen, sowie Enthüllungen versehen worden. Stellenweise fand ich die Handlungen der Jugendlichen etwas unrealistisch und wenig nachvollziehbar. Ich kann ja verstehen, dass Kari ihre Eltern um jeden Preis retten möchte, aber dass sie und ihre Freunde sich ohne großes Überlegen von einer gefährlichen Situation in die nächste stürzen, konnte ich nicht so ganz nachvollziehen.

Nichtsdestotrotz wurde ich gut unterhalten (der eine oder andere flotte Spruch gefallen). Ich habe mit den Charakteren mitgerätselt, mitgefiebert und bis zum Schluss im Dunkel getappt. Für 4 oder 5 Sterne hat mir aber noch ein bisschen was gefehlt.  

 
Wer auf der Suche nach einer unterhaltsamen und spannenden Lektüre für zwischendurch ist, wird mit „Code Black“ von Kat Carlton sicher gut versorgt sein.

 
 
Kat Carlton ist der Deckname einer Privatperson, die für Wahrheit, Gerechtigkeit und den American Way of Life einsteht. Sie würde ihre wahre Identität zwar verraten, doch dann müsste sie zu viele Leute umbringen … Also gibt sich Kat, wie die meisten Geheimagenten, damit zufrieden, aus dem Verborgenen zu agieren. [Quelle: Verlagshomepage Piper Verlag]

 

Kommentare:

  1. Bei dem buch bin ich mir immer nicht so sicher ob ich es unbedingt lesen will ;-).
    Es schneidet bisher immer so mittelmäig ab, da gibt es genug Bücher die ich lieber lesen will ;-).
    Danke dir für deine Rezension und den tollen Einblick in das Buch.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Code Black ist in meinen Augen kein Must Read. Man kann es lesen, muss es aber nicht...

      Liebe Grüße
      Sarina

      Löschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina