Montag, 30. Juni 2014

[Halbjahresrückblick] Meine Lesehighlights von Januar - Juni :) Part 1


Geht es euch eigentlich auch so wie mir? Fragt ihr euch auch manchmal wo die ganze Zeit geblieben ist? Ich jedenfalls ertappe mich immer wieder dabei...Seien es die zwei Wochen Schulferien, die viel zu schnell vorbeigehen, obwohl man sich gerade erst an das süße Faulenzen und Nichtstuen gewöhnt hat oder das rasche Voranschreiten der Jahre. So kommt es mir wie gestern vor, als ich mich mit 14 darüber beklagt habe, dass noch 4 ganze Jahre vor mir liegen, bis ich endlich volljährige werden. Im Nachhinein sind diese 4 Jahre, die mir damals wie eine halbe Ewigkeit vorgekommen sind, wie im Flug vergangen. Und genau so sieht es auch mit Jahr 2014 aus...Kaum zu glauben, aber die erste Hälfte liegt bereits hinter uns. 6 Monate, in denen sich eine ganze Menge ereignet und wahrscheinlich auch verändert haben wird.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute einen kleinen Halbjahresrückblick geben und mein Lesehalbjahr ein wenig Review passieren lassen. Die Idee (und ein Teil der "Kategorien") habe ich mir übrigens von der lieben Marie von Wortmalerei abgeschaut :)

 
… ist einmal eine ganz tolle, fantasiereiche und spannende Reihe, die ich allein wegen ihre märchenhaften Grundidee lesen musste. Die Rede ist natürlich von Marissa Meyers „Luna Chroniken. „Wie Monde so silbern“ habe ich Anfang April gelesen und war einfach restlos begeistert. Diese völlig neue und vielseitige Welt, in die ich abtauchen durfte, nahm mich vom ersten Moment an in seinen Bann. Die rasanten Veränderungen in Cinders Leben habe ich gespannt verfolgt, sodass ich nach dem offenen Ende schnell zu „Wie Blut so rot“ greifen musste.

Eine weitere Entdeckung war für mich ein komplettes Genre, von dem mir zwar letztes Jahr schon ein paar Bücher über den Weg gelaufen sind, für das ich jedoch erst durch Jessica Sorensen und J. Lynn eine große Leidenschaft entwickelt habe…Von welchem Genre rede ich? Natürlich von NEW ADULT ♥
 
 
Keine leichte Entscheidung, da mir in den letzten Monaten so einige Typen begegnet sind, die das Zeug zum Traummann hätten. Allerdings habe ich nach längerem überlegen feststellen müssen, das keiner auch nur ansatzweise an Augustus Waters aus „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ herankommt. Augustus ist einfach…zum verlieben *seufz* Dass Re-Readen hat mir das ganz deutlich vor Augen geführt^^  
 
Geschlagen geben musste sich: Zeke aus „Unsterblich: Tor der Nacht“, Bo aus „Die Beschenkte“, Will und Jem aus „Chroniken der Schattenjäger“ sowie Wolf und Kapitän Thorne aus „Wie Blut so rot“

 Nervenkitzel, wilde Verfolgungsjagden oder eine Menge unerwarteter Wendungen, in Sachen Spannung wurde ich in den meisten Büchern wirklich nicht enttäuscht. Am meisten in Atem gehalten hat mich allerdings „World After“ von Susan Ee, obwohl es zu Anfang vergleichsmäßig ruhig zu geht. Ein Trugbild wie sich nur kurz darauf herausstellt, denn die Engel sind noch lange nicht fertig mit den Menschen. Im Gegenteil, ihre düsteren Pläne habe sie weiterhin fest vor Augen…Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mit Penryn mitgefiebert habe und wie angespannt ich sie durch die actionreichen und nervenaufreibende Szenen begleitet habe. 
 
 
 Bei diesem Punkt konnte ich mich definitiv nicht nur für ein Buch entscheiden…Dafür habe ich viel zu viel Auswahl (ja,ja da kommt wieder die kleine Coverkäuferin zum Vorschein). Bei Silber: Das erste Buch der Träume wird mir wohl jeder zustimmen, dass das Cover eine absolute Augenweide ist. Aber auch ohne Umschlag kann sich Kerstin Giers Schätzchen sehen lassen. Mit seinem türkisfarbenen Geschwisterchen macht es sich sogar noch besser xD Obsidian und Herz aus Glas haben mir aber auch sehr sehr gut gefallen<3
 
Der dickste Brummer mit über 700 Seiten – und damit an beiden Bände von „Das Lied und Eis und Feuer“, von denen ich dachte, dass sie, was die Seitenzahl betrifft schlichtweg unschlagbar wären, vorbeigezogen – ist „City of Glass“ von Cassandra Clare. 720 Seiten geballte Dosis Schattenjäger, Dämonen, Vampire und Werwölfe. Der Kampf zwischen gut und böse hält viele Überraschungen und einen genialen Showdown für den Leser bereit. Neben Band 1 bisher der beste Band aus der Chroniken der Unterwelt Reihe.
 


So, das wär's erst einmal für heute :) Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch morgen den zweiten Teil meines Halbjahresrückblick ansehen...Ich würde mich außerdem sehr freuen, wenn ihr mir in den Kommis verraten würdet, welches Buch/ welche Bücher euch in den letzten Monaten besonders begeistern/ enttäuschen/ überraschen konnte!!

Liebe Grüße



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina