Montag, 7. April 2014

(Rezension) "Wait for you" von J. Lynn

http://www.amazon.de/wait-you-Roman-Wait-You-Serie/dp/3492304567/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1396890356&sr=8-1&keywords=Wait+for+you 
Mit einem Klick aus das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
 
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf... 


New Adult ist mittlerweile zu einem Genre geworden, das ich sehr gerne lese. Zwar sind die Geschichten irgendwie immer nach dem gleichen Grundschema aufgebaut, doch unterscheiden sie sich meistens – zumindest in Kleinigkeiten – voneinander und versprühen ihren eigenen Charme. J.Lynns „Wait for you“ hat mir dabei besonders gut gefallen, woran einmal die fesselnden und sehr emotional geschriebene Handlung beigetragen hat, zum anderen aber vor allem den beiden wunderbaren Protagonisten Avery und Cam zu verdanken ist.

Man lernt Avery an ihrem ersten Tag am College kennen. Sie zu spät dran und muss sich richtig beeilen um noch rechtzeitig in ihren Kurs zu kommen. Als sie einen Moment unachtsam ist und stößt sie mit dem gutaussehenden Cameron zusammen, dessen blaue Augen sie sofort in ihren Bann ziehen. Doch Avery holt sich unsanft in die Realität zurück, indem sie sich in Erinnerung ruft, warum genau sie ihr Zuhause verlassen und nun ein weit entferntes College besucht. Tja und Jungs gehören dabei ganz sicher nicht zu ihren obersten Prioritäten.

Gleichzeitig bekommt der Leser das Gefühl, dass mehr hinter allem steckt, dass sie irgendetwas schwer belastet. Dieser Verdacht erhärtet sich immer mehr als sie anfängt von einem Erlebnis zu erzählen, das sich vor fünf Jahren abgespielt hat. Was genau damals passiert ist, bleibt allerdings bis fast zum Schluss ein Geheimnis. Das einzige, was man mit der Zeit begreift, ist, dass es etwas ganz Einschneidendes gewesen sein muss. Denn wer seine Familie, seine Freunde, sein gewohntes Umfeld aufgibt um irgendwo weit weg einen Neuanfang zu beginnen, macht dies nicht nur wegen einer kleinen Lappalie.

Gerade als Avery anfängt sich in ihrem neuen Leben einzufinden und die Schatten ihrer Vergangenheit nicht die Oberhand gewähren, wird sie wieder mit voller Wucht mit ihnen konfrontiert. Und das hat nicht nur Auswirkungen auf sie, sondern auch auf ihre Freundschaft zu Cam. Diese Wendung hat für zusätzlich Spannung gesorgt, da man von da an nur noch mehr gerätselt was denn nun mit Avery passiert ist.

Die Beziehung von Avery und Cam ist etwas Besonderes, denn anders als üblich sind die beiden erst einmal nur gute Freunde (und auch das geschieht nur zögerlich) bevor sich tiefere Gefühle zwischen ihnen entwickelt. So können sie sich ganz unvoreingenommen kennenlernen, einander annähern und Vertrauen zueinander entwickeln.
 
J. Lynn Schreibstil ist einerseits schön locker und flüssig, andererseits jedoch auch sehr tiefgründig und voller Emotionen. Sie hat es geschafft die Vergangenheit ihrer Protagonistin Avery glaubhaft und vor allem realistisch darzustellen. Der Umgang mit ihren Ängsten und ihren Erinnerungen gingen mir sehr nahe, da man spürt, dass ihr dieses Ereignis bis heute schwer zu schaffen macht. Aber natürlich dreht sich nicht alles darum. Es geht auch um die Liebe, die ganz langsam und zögerlich zwischen Avery und Cam entflammt und dabei für einige schöne, romantische Szenen gesorgt hat.  

 
Avery hat ihre alte Heimat Texas verlassen um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie möchte an einem fremden Ort noch einmal ganz von vorne anfangen. Und West Virginia scheint ihr dafür absolut ideal. Am ersten Tag am College trifft sie jedoch auf Cameron Hamilton, zu dem sie sich – so sehr sie sich auch dagegen wehrt – irgendwie hingezogen fühlt. Auch er scheint Interesse an ihr zu haben, denn er lässt keine Gelegenheit aus sie um ein Date zu bitten. Avery lässt ihn allerdings immer wieder abblitzen, da sie sich nicht auf ihn einlassen kann und will. Aber sie hat nicht mit Cam’s Hartnäckigkeit gerechnet. Avery ist wirklich eine wundervolle Protagonistin, die mir von der ersten Seite an super sympathisch war und deren Gedanken und Gefühle ich zu jeder Zeit absolut nachvollziehen konnte. Mit jeder Seite die verflogen ist, ist sie mir mehr ans Herz gewachsen.

Cameron hatte ich kaum kennengelernt, da war ich ihm auch schon verfallen. Er ist einfach der Traummann schlechthin. Nett, charmant, verständnisvoll, witzig und durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen, selbst nicht von Avery’s ständigen Zurückweisungen. Im Gegenteil er lässt sie ohne mit der Wimper zu zucken an sich abperlen und flirtet munter weiter. Oder er liefert sich den einen oder anderen Schlagabtausch mit ihr, bei denen man ein Knistern in der Luft kaum ignorieren kann. Cam hat mich stets zum Schmunzeln gebracht, obwohl in seiner Vergangenheit auch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen war…

Unbedingt erwähnen muss ich auch die beiden Nebencharaktere Brit und Jacob, Averys Freunde, die ich in der Geschichte nicht missen möchte. Eigentlich sind sie das genaue Gegenteil von Avery. Die beiden sprühen förmlich vor Lebensfreude und versuchen immer wieder Avery ein wenig damit anzustecken bzw. sie aus der Reserve zu locken. Ach ja ich freue mich schon so darauf alle in „Be with me“ wieder zu treffen :) 

Mit „Wait for you“ ist J.Lynn eine New Adult- Geschichte gelungen, die mir besonders gut gefallen hat. Das lag zum einen an der fesselnden und sehr emotionalen geschriebenen Handlung, zum anderen aber auch an den beiden wunderbaren Protagonisten Avery und Cam, die mir mit jeder Seite mehr ans Herz gewachsen sind. Außerdem hebt sich die Beziehung der beiden von der breiten Masse ab. Anstatt der körperlichen Nähe stehen nämlich die Gefühle, die sie langsam füreinander entwickeln im Vordergrund. Dabei spielen auch die Themen Vertrauen und Ehrlichkeit eine entscheidende Rolle. Alle New-Adult Fans sollten definitiv einen Blick darauf werfen!
 





J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor ihr mit dem New-Adult-Roman »Wait for You« und »Be with Me« ihre bisher größten Erfolge gelang. Jennifer L. Armentrout lebt in Martinsburg, West Virginia. [Quelle: Verlagshomepage Piper Verlag]

 

 

 
 



Kommentare:

  1. Tolle Rezension :)
    Mir ging es genauso wie dir. Das Buch macht süchtig und war einfach... hach... toll ;D Avery und Cameron waren zusammen so süß. Ich hätte gerne mit Avery getauscht^^ ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja mir ging es genauso wie dir...Dafür ist Cam aber auch einfach zu toll^^ Warum kann es ihn nicht in echt geben XD

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mir hat das Buch genauso gut gefallen , wie dir . Ich wusste gar nicht das es einen Trailer zu dem Buch gibt . Schön ihn gesehen zu haben . Die anderen Bände sind auch wirklich toll !!! Liebe Grüße .

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina