Freitag, 14. März 2014

(Rezension) "Herz aus Glas" von Kathrin Lange

http://www.amazon.de/Herz-aus-Glas-Kathrin-Lange/dp/3401069780/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1394822468&sr=8-1&keywords=Herz+aus+Glas 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 
Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha's Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.

 
 
Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen und durfte auch sogleich den Moment erleben, in dem sich Juli und David zum ersten einmal gegenüber stehen. Eine Begegnung, die bei unserer Protagonistin einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Davids trauriger Blick, der Schmerz, den sie in seinen Augen lesen kann, geht ihr durch und durch. David allerdings scheint wenig begeistert zu sein, dass Juli nach Martha's Vineyard gekommen ist um seine Aufpasserin zu spielen. Diese Ablehnung lässt er sie auch von Anfang an spüren, denn er verhält sich ihr gegenüber sehr kühl und reserviert.

Als man „Sorrow“, das Haus der Bells betritt, spürt man sofort welche geheimnisvolle und auch schaurige Atmosphäre sich um einen legt. Fast automatisch habe ich mir vorgestellt wie es Juli in diesem Augenblick gehen muss und habe eine leichte Gänsehaut bekommen. Dann gibt es erst einmal einen kleinen Zeitschwenk und wir erfahren wie es zu dieser Reise überhaupt kam und wie viel Überredung es Julis Vater gekostet hat, bis Juli letztendlich zugestimmt hat. Und dennoch ist ein letzter Rest Widerwillen geblieben.

Kaum auf der Insel angekommen, ereignen sich einige mysteriöse Dinge. Sei es das Juli einen kühlen Luftzug in ihrem Nacken spürt oder eine wispernde Stimme hört. Jedenfalls verunsichern sie diese seltsamen Situationen zunehmend, vor allem nachdem sie von Grace, einer Hausangestellten, von einer alten Legende hört, der nach zufolge auf dieser Teil der Insel ein Fluch liegt. Zwar weiß Juli das das natürlich Quatsch ist, doch bald schon ist sie sich da nicht mehr so sicher.

Von da an begibt man sich als Leser auf die Suche nach Hinweise, verfolgt und beobachtet genau um auf des Rätsels Lösung zu kommen. Dabei steigt die Spannung von Seite zu Seite, sodass man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Nach und nach bekommt man einen immer besseren Eindruck und kann die einzelnen Puzzlestückchen langsam zu einem Ganzen zusammenfügen. Aber als man denkt dem Spuk ein Ende bereitet zu haben, kommt es zu einer völlig überraschenden Wendung und einem atemberaubenden Showdown, der mich noch einmal kräftig mitfiebern ließ.

Das Ende ist in sich abgeschlossen, allerdings lässt die Autorin eine kleine Andeutung fallen, die neugierig auf eine Fortsetzung macht.  
 
Kathrin Lange hat einen einfachen Schreibstil, der sich wunderbar flüssig lesen und die Seiten nur so an einem vorbei fliegen lässt. Sie beschreibt sehr bildhaft, sodass man sich vor seinem inneren Auge die Orte, Charaktere etc. wirklich gut vorstellen kann, aber auch die eigene Fantasie darf noch seinen Teil dazu beitragen. Was die Geschichte für mich jedoch ausgemacht hat, war die dichte, teils schaurige, teils mysteriöse und geheimnisvolle Atmosphäre, die bei mir für einige Gänsehautmomente gesorgt hat. Sie unterstützt die Intensität der Legende ganz wunderbar, sodass der Fluch um einiges schauriger herüberkommt. Gut gefallen haben mir auch die Sätze, in denen Julie auf die Geschichte zurückblickt, da das noch einmal für zusätzlich Spannung gesorgt und einen neugierig auf das weitere Geschehen gemacht hat.  

 
Juli mochte ich im Grunde sehr gern, wenn ich ihr Verhalten in manchen Situationen auch nicht so ganz nachvollziehen konnte. Zum Beispiel, dass sie sich von David und seiner abweisenden Art viel zu schnell aus der Ruhe und zur Weißglut bringen lässt. Denn so sehr sie es auch leugnet oder zu verdrängen versucht, fühlt sie sich trotzdem zu ihm hingezogen und möchte ihm aus seiner Trauer helfen. Obwohl sie von dem Hausmädchen mehr als einmal gewarnt wird, dass es besser wäre, sie würde die Insel verlassen, glaubt sie ihr nicht… Bis eine Reihe seltsamer Dinge geschehen, für die es keine Erklärung zu geben scheint. Und so versucht sie auf eigene Faust das Rätsel zu lösen. Dabei ahnt sie nicht in welche Gefahr sie sich begibt.

David war für mich größtenteils ein Buch mit sieben Siegeln, da man nur schwer aus ihm schlau wird. Er verhält sich stets kühl und distanziert und lässt kaum einen an sich heran. Man muss ihm jedes Wort einzeln aus der Nase ziehen. Das machte ihn für mich jedoch nicht unsympathisch. Im Gegenteil, dieses Verhalten stachelte mich gerade dazu an, sein wahres Ich, das er hinter seiner Fassade aus Schmerz und Trauer versteckt, kennenlernen zu wollen.  

Mit „Herz aus Glas“ ist Kathrin Lange ein wirklich schöner, geheimnisvoller und nervenaufreibender Romantic/Mystery – Thriller gelungen, der sich für mich als ein wahrer Pageturner herausgestellt hat. Einmal angefangen konnte ich das Buch fast nicht mehr aus den Händen legen, da mich die Geschichte ganz in ihren Bann gezogen hatte. Man begibt sich auf Spurensuche, beobachtet, verfolgt und geht jedem Hinweis nach, um dem Spuk auf Martha's Vineyard ein Ende zu bereiten. Juli und David waren mir beide sehr sympathisch und konnten mich das ein oder andere Mal überraschen. Die größte Überraschung hielt für mich jedoch der Schluss bereit, da ich mit dieser Wendung nicht gerechnet hätte. Darum gibt es von mir eine klare Leseempfehlung! 
 




Kathrin Lange, geboren 1969, arbeitete als Verlagsbuchhändlerin und Mediendesignerin, bevor sie 2005 das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Seither ist sie für ihre historischen Romane und Jugendthriller bekannt. „Herz aus Glas“ ist der Start ihrer neuen Mystery-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene. [Quelle: Verlagshomepage Arena Verlag]



 
 
 
 

Kommentare:

  1. Wow unglaublich gut aufgebraute Rezension, optisch sehr ansprechend (und ich liebe den Cursor den du für deinen Blogg verwendest).
    Du hast grade eine neue Leserin gewonnen. Und das Buch komtm direkt auf meine Wunschliste.
    Falls du magst kannst du gerne mal dir meinen Blogg anschauen (musst du aber nicht ^^)
    http://my-secret-eden.blogspot.de/
    Liebe Grüße
    Melty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön voll lieb von dir :) Ich werd auf jeden Fall mal bei dir vorbeischauen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. mh google mag mal wieder nicht... ich versuche späte rnoch einmal die zu folgen

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina