Samstag, 1. März 2014

Lesemonat Februar

Hallo ihr Lieben, 

da wir heute schon den 1.März haben und somit ein weiterer Monat hinter uns liegt (Unglaublich oder wie schnell die letzten 28 Tage vergangen sind?!), möchte ich euch jetzt die Bücher zeigen, die ich im Februar gelesen habe. Insgesamt bin ich auf 9 Bücher und 3916 gelesene Seiten gekommen.


     
 


Meine Monatshighlights:



Nach langem Zögern habe ich mich diesen Monat endlich getraut zu Forbidden zu greifen...Und was soll ich sagen: Es ist eins meiner neuen Lieblingsbücher geworden, da mich die Geschichte von Lochan und Maya so unglaublich berührt und mir regelmäßig die Tränen in die Augen getrieben haben. Mehr möchte ich nicht dazu sagen, da morgen oder übermorgen die Rezi kommen wird. Ich kann nur so viel sagen, dass ihr dieses Buch einfach lesen müsst! Nach einem zähen Einstieg, konnte mich Die Bücherdiebin mit seiner Intensität unglaublich tief berühren, mir einige Tränen entlocken konnte und mich schließlich nach der letzten Seite völlig leer zurückgelassen hat. Ich kann diese Geschichte auch nur jedem ans Herz legen und hoffen, dass es ihm beim Lesen genauso ergehen wird wie mir. Hier geht es zu meiner Rezension. Und zu guter Letzt ein Buch, das ich gestern noch schnell beendet habe: Die gestohlene Zeit von Heike Eva Schmidt. Ein wunderschönes Cover, doch die Geschichte kann definitiv auch mithalten, wenn ich auch ein oder zwei Kritikpunkte habe.

Die absolute Leseüberraschung


Im wahrsten Sinne des Wortes^^ Zwar weiß man durch den Klappentext ungefähr was einen erwarten wird, aber die Geschichte ist absolut unvorhersehbar. Cristin Terrill hält für den Leser so viele Überraschungen bereit, dass man sich nie sicher sein kann, wie es auf der nächsten Seite weitergehen wird. 

Leseentäuschung:


Ich hatte mir einiges mehr von der Geschichte versprochen...Es war zwar sehr interessant zu lesen, doch stellenweise war es wirklich langweilig. Mehr könnt ihr demnächst in meiner Rezi lesen!


Mein Fazit: 

Forbidden von Tabitha Suzuma hat mich diesen Monat am meisten geprägt...Obwohl schon zwei oder drei Wochen ins Land gegangen sind, seit ich es beendet habe, spuckt es mir hin und wieder noch durch meine Gedanken und lässt mich meine Emotionen während des Lesens jedes Mal auf's Neue durchleben. Aber auch die restlichen Bücher haben mir jedes auf seine Weise schöne Stunden bereitet. Für den März habe ich einiges auf meiner Leseliste stehen...Da wäre zum einen (nur um euch mal ein paar Titel zu nennen) "Der Anfang von Danach", "Vor uns die Nacht" und "Letztendlich sind wir dem Universum egal".  Zurzeit lese ich "Für immer die Liebe" von Cynthia J. Omololu und "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence.

So und das wär's dann erst einmal wieder von mir. Wie viele Bücher habt ihr in diesen Monat gelesen? Was wollt ihr alles im März lesen?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Oha hast du viel gelesen ♥
    Ich freue mich jetzt schon auf Zeitsplitter :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Ne ordentliche Menge hast du da erreicht. Ich hoffe ich komme demnächst auch dazu "Die Bücherdiebin" zu lesen.
    Dein Lieblingsbuch habe ich übrigens unter meine Tops des Monats gewählt :)! Wie läufts mit "Die Chemie des Todes"?

    LG Piglet

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina