Mittwoch, 19. Februar 2014

(Rezension) "Liebe ist ein Nashorn" von Ulrike Leistenschneider

http://www.amazon.de/Liebe-ist-ein-Nashorn-peinlichste/dp/3440133567/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1392375733&sr=8-1&keywords=Liebe+ist+ein+Nashorn 
Mit einem Klick auf das Cover gelangt ihr direkt zu amazon
Auf die Verlagshomepage?

 

Lea ist zum ersten Mal verliebt - in Jan. Aber wie soll man nur mit seiner ersten großen Liebe reden, wenn es sich anfühlt, als hätte man statt zarter Schmetterlinge eine ganze Herde Nashörner im Bauch? Lea ist Schulzeitungs-Comiczeichnerin und so beginnt sie den längsten und definitiv peinlichsten Liebesbrief der Welt zu schreiben - und zu zeichnen. Er darf nur nie, nie, niemals in Jans Hände geraten...


Ich glaube jeder von uns kann sich daran erinnern wie es war zum ersten verliebt zu sein. Das Herzklopfen, die scheuen Blicke, die man ihm oder ihr heimlich zugeworfen hat, sich vorgestellt hat, wie man seinem Schwarm anspricht und sich ganz locker mit ihm unterhält, was man sich natürlich in Wirklichkeit nie getraut hätte…So geht es auch Lea. Sie ist viel zu schüchtern um Jan persönlich anzusprechen, weshalb sie beschließt ihm einen Liebesbrief zu schreiben, in dem sie neben ihren Gefühlen für ihn, auch ihre Familie, ihre Freunde, ihren Alltag, sowie ihre Probleme und Sorgen festhält. Mit der Zeit entsteht so der längste und wahrscheinlich auch peinlichste Liebesbrief, der niemals in Jans Hände gelangen darf…

Von der ersten Seite bin ich in die Geschichte eingetaucht und erst auf der letzten Seite wieder ins Hier und Jetzt zurückgeholt worden, was vor allem an dem locker flockigen Schreibstil der Autorin lag. Ulrike Leistenschneider erzählt sehr authentisch und lebhaft, gleichzeitig auch unglaublich humorvoll, sodass ich an manchen Stellen nicht anders konnte als laut loszulachen. Besonders wenn auf die kleinen alltäglichen Probleme eingegangen wurde, die einen als junges Mädchen so beschäftigen. Da wären zum Beispiel der kleine Bruder, der einem den letzten Nerv raubt oder die Eltern, die einen einfach nicht verstehen wollen.

Als Leser begleitet man Lea, erlebt ihre Gedanken und Gefühle hautnah mit und kann sie dadurch auch zu jeder Zeit nachvollziehen. Doch es passiert noch sehr viel mehr, womit ich zu Beginn nicht gerechnet hätte. Es gibt viele unerwartete Wendungen, die dafür sorgen, dass es einem auf den 256 Seiten ganz sicher nie langweilig wird. Außerdem fragt man sich bis zum Schluss, wie die Geschichte für Lea nun ausgehen wird…Bekommt sie ihr Happy-End?

Darüber hinaus hat mir wirklich gut gefallen, dass man jeden einzelnen Charakter im Buch kennenlernt – seien es Stärken, Schwächen, kleine Eigenheiten oder Macken. Gleichzeitig hat man sie durch die kleinen Zeichnungen auch gleich bildhaft vor Augen geführt. Apropos Zeichnungen: Die kleine Illustrationen ergänzen die Geschichte absolut passend und zaubern einem während des Lesens immer wieder ein Lächeln auf die Lippen.

  "Liebe ist ein Nashorn oder: Der peinlichste Liebesbrief der Welt" ist eine süße und unterhaltsame Geschichte, die sich wunderbar für Zwischendurch eignet und einem stets ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Ulrike Leistenschneider ließ mich von der ersten Seite an ins Geschehen eintauchen und mich einige (lustige) Erlebnisse, die ich damals als 13jährige gemacht habe, noch einmal erleben. Allerdings passiert noch einiges mehr, womit ich nicht gerechnet hätte :) Das Highlight sind jedoch die vielen kleinen Illustrationen, die das Buch um einiges lebendiger wirken lassen. 



Urike "Uli" Leistenschneider ist in Bingen am Rhein aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abi hat sie in Mainz Germanistik, Philosophie und ein kleines bisschen Katholische Theologie studiert. Über München ist sie nach Stuttgart gekommen, wo sie noch immer lebt und arbeitet. Das Schreiben begleitet sie seit ihrer Kindheit. [Quelle: lovelybooks]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina