Sonntag, 2. Februar 2014

[Die Unrezensierten] Kurzfazite

 
Auch beim zweiten Mal lesen, hat es Dan Brown fertig gebracht, mich mit seinen Verschwörungstheorien, den vielen dunklen Geheimnissen, der ständig drohenden Gefahr und den rasanten Wendungen zu fesseln und hin und wieder auch den Atem stocken zu lassen. Darüberhinaus kamen mir die Charaktere so unglaublich lebendig vor. Ich hatte den Eindruck, dass sie jeden Moment von den Buchseiten in die Realität hüpfen könnten. Eigentlich bin ich keine große Thriller-Leserin, aber für dieses Buch mache ich jederzeit eine Ausnahme.
 


 
In Sachen Spannung steht der 2.Teil seinem Vorgänger in nichts nach. Ich konnte auch dieses Buch kaum mehr aus der Hand legen. Die Welt der Schattenjäger ist einfach so unglaublich facettenreich und geheimnisvoll, dass man als Leser gar nicht anders kann, als sie erkunden zu wollen. Wirklich eine schöne Fortsetzung, wenn es auch ein, zwei Dinge gab, die mir nicht so gut gefallen haben.  


 
Eine wahres Lesehighlight und bis jetzt mein liebster Teil der Reihe!! Zum Zerreisen gespannte Atmosphäre, viel Action und einige unvorhersehbare Wendungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte und die mich immer wieder aufs Neue die Luft anhalten ließen. Aber es gibt auch einige schöne, romantische Momente, die mich bezaubern konnten. Zwar kann ich mit Clary immer noch nicht viel anfangen (sie ist mir jedoch sympathischer geworden), doch Jace, Alec, Magnus etc. liebe ich über alles.  






1 Kommentar:

  1. "City of Glass" ist zusammen mit "City of Lost Souls" mein bisheriger Favorit der Reihe. Ich muss sagen, dass die Handlung in Band zwei so abwechslungsreich ist, dass man während dem Lesen schon viel vergisst, weil es meiner Meinung nach einfach zu viel ist.

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina