Mittwoch, 1. Januar 2014

Lesemonat Dezember

Hallo ihr Lieben,

bevor ich euch zeige, welche Bücher ich im Dezember gelesen habe, möchte ich euch erst einmal ein schönes neues Jahr wünschen!! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins Jahr 2014 und seit genauso gespannt wie ich, was in den nächsten Monaten alles auf euch zukommen wird :) Blogtechnisch wird es jedenfalls genauso weitergehen wie bisher^^

So und nun komme ich zu meinem Lesemonat, der entgegen meiner Erwartungen doch sehr gut ausgefallen ist. Anfang Dezember hatte ich nämlich eine kleine Leseflaute und ich konnte mich nur schwer zum Lesen motivieren. Zum Glück habe ich diese Unlust überwunden und dann doch noch 11 Bücher gelesen, was im Gesamten 3885 Seiten macht.

  
 

Meine Monatshighlights:


Sechs Richtige und eine Falsche war wirklich eine süße, kurzweilige und sehr unterhaltsame Geschichte u.a. über Lottomillionäre, die mir einige schöne Lesestunden bereit und mich so aus meiner Leseflaute herausgeholt hat. Nachdem ich seinen Vorgänger beendet hatte, war ich mir sicher Little Lies: Vollkommen vertraut nicht lesen zu wollen, da es bei mir schon häufiger so ging, dass mir die Fortsetzungen alles versaut haben. Nachdem ich aber viele positive Stimmen dazu gelesen habe, habe ich mich doch herangewagt. Tja und was soll ich sagen, mir hat der 2.Band noch ein bisschen besser gefallen als der erste. Nach der Rezension von Sarah von The Sarah Story habe ich mich wirklich richtig doll auf das Lesen von Das Geheimnis von Ella und Micha gefreut. Zwar ist die Geschichte wieder nach dem üblichen New Adult-Schema, aber die Autorin hat durch ihren Schreibstil und ihre Art zu Erzählen ihr eigenes Ding darauß gemacht. Und zum Jahresabschluss kam mit Ich fürchte mich nicht dann noch einmal ein absolutes Lesehighlight :) 

Die absolute Leseüberraschung

 

Ich liebe es ♥ 

Leseentäuschung:


Toll klingender Klappentext, große Erwartungen, enttäuschende Umsetzung


Mein Fazit: 

Trotz eines holprigen Starts ist der Dezember doch noch ein toller Lesemonat geworden, mit dem ich absolut zufrieden sein kann. Für den Januar habe ich mir eigentlich noch keine großen Gedanken gemacht, aber ich werde auf jeden Fall genug zum Lesen haben... Ganz oben wäre zum einen "Zersplittert" von Teri Terry,  "Für immer Ella und Micha" von Jessica Sorensen, "Für immer die Liebe" von Cynthia J. Omololu, "Century Love" von Dee Shulman und "Zeitsplitter: Die Jägerin" von Cristin Terrill, das ich im Rahmen einer Vorableserunde lesen darf.  Zuerst möchte ich allerdings "Diese eine Woche im November" von Michael Wallner und "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers, die ich im Moment gerade lese, beenden.


So und das wär's dann erst einmal wieder von mir. Wie viele Bücher habt ihr in diesen Monat gelesen? Was wollt ihr alles im Januar lesen?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Rina,

    Dir auch erst einmal ein frohes neues Jahr :)

    11 Bücher? Da kannst Du ja richtig stolz auf Dich sein, ich hab gerade mal 6 geschafft. "Das Geheimnis von Ella & Micha" hat mir leider gar nicht gefallen und ich werd die Reihe wohl nicht weiter verfolgen. Dafür freu ich mich auch schon RIESIG auf "Zersplittert", bin so gespannt, wie es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    Ich hab im Dezember 7 bücher gelesen. Von den Büchern, die du gelesen hast möchte ich Das Geheimnis von Ella und Micha und Ich fürchte mich nicht lesen :)

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina