Mittwoch, 11. September 2013

(Rezension) "Das Lied von Eis und Feuer: Band 1 +2" von George R.R. Martin


Auf die Verlagshomepage


Eddard Stark, der Herr von Winterfell und Hüter des Nordens, führt mit seiner Frau Catelyn und seinen Kindern ein friedliches und glückliches Leben. Doch dann bekommt er überraschend Besuch von seinem alten Freund und König Robert Baratheon. Dieser bittet ihn seine neue „Hand“, sprich die Rolle seines engsten Vertrauten, zu werden. Und da ihn nun mal der König persönlich bittet, gibt es am Ende auch keine Wiederrede. So zieht Eddard mit einem kleinen Teil seiner Familie Richtung Süden, nichts ahnend welche Intrigen dort auf ihn warten werden…


Was soll man zu Herr Martins Schreibstil sagen, ohne dabei ins Schwärmen zu geraten? Er ist einfach wundervoll, einzigartig und nicht zu vergessen absolut bildgewaltig. Der Autor schafft es, durch seine Liebe zum Detail, einem die umfangreiche Welt von Westeros bildhaft vor Augen zu führen. Die verschiedenen Orte, die Burgen, Kämpfe wirken dermaßen real, dass man fast glaubt selbst mitten im Geschehen dabei zu sein. Ich bin wirklich begeistert und verstehe jetzt voll und ganz, warum dieser Mann so eine große Fan-Gemeinde hat.


Das Lied von Eis und Feuer, Game of Thrones…gefüllte tausendmal habe ich diese Worte in den letzten Wochen und Monaten gehört und gelesen. Selbst in meiner Stammbuchhandlung sind mir die Bücher (naja wohl eher die Buchcover) stets ins Auge gesprungen. Irgendwann hat meine Neugier schließlich gesiegt: Der Klappentext und die Leseprobe wurden durchgelesen. Danach dauerte es nicht mehr lange und der erste Band war gekauft. Tja und dann lag dieses Buch erst einmal ein paar Monate auf meinem SUB…Warum? Weil ich ziemlich häufig gelesen habe, dass es unglaublich viele unterschiedliche Charaktere geben soll, die dazu noch total schwierige Namen haben. Das hat mich etwas abgeschreckt.

Und ich muss gestehen, dass ich zu Beginn wirklich ein bisschen überfordert war. Eddard, Bran, Robb, Rodrick Catelyn, Sansa, Arya und weitere solcher Namen sind regelrecht auf mich eingebrasselt. Zu meiner Überraschung habe ich mich jedoch recht schnell an sie gewöhnt und konnte die meisten (zumindest die meiner Lieblinge ♥) fehlerfrei zuordnen. Allerdings wurde das mit der Zeit eh zur Nebensache, da man vollkommen in diese andere Welt abtaucht und sich von den Wörtern treiben lässt. Die Seiten fliegen nur so dahin, ans Aufhören ist nicht zu denken :)

Geschichte und die Idee dahinter:


Die Welt, die George R. R. Martin erschaffen hat ist unglaublich komplex. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken z.B. die vielen Orte wie Königsmund oder Winterfell, die sehr gut beschrieben werden und einem dadurch vorkommen, als würden sie in Echt existieren. Auch nicht zu vergessen die verschiedenen Völkchen und Kulturen, die auf der anderen Seite des Meeres warten :) Was in dieser Geschichte auch nie zu kurz kommt ist die Spannung, sie ist quasi unser ständiger Begleiter. Bereits zu Anfang wird sie aufgebaut und bis zum Ende konstant aufrecht erhalten. Lügen, Intrigen, Verrat und skrupellose Adlige, die am königlichen Hofe um den Thron und die Macht buhlen, sorgen schon dafür und zwingen einen förmlich die nächste Seite, das nächste Kapitel, den nächsten Band lesen zu wollen. Wie es sich für das Mittelalter gehört, gibt es hin und wieder brutalere, wildere Szenen, aber diese sind genau im richten Maß gehalten worden.

Aufbau:

Das Buch ist in sehr viele einzelne Kapitel eingeteilt, die immer aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt werden. Im ersten Band sind es insgesamt neuen Hauptcharaktere, die die Handlung voranführen. Daneben gibt es noch zwei Nebenhandlungen, die ebenfalls eine große Rolle spielen. Langeweile kommt da ganz sicher nicht auf, vor allem wenn fast jedes Kapitel mit einem Cliffhanger endet^^

Die Charaktere:

Wie schon gesagt gibt es sehr viele verschiedene, die aus den unterschiedlichsten Adelshäusern stammen. Die wichtigsten Charaktere in den ersten beiden Teilen sind:

* Die Familie Stark: Eddard, Catelyn (aus dem Hause Tully), Bran, Arya und Sansa

* Jon Schnee

* Tyrion aus dem Haus Lennister

* Daenerys aus dem Haus Targaryen (hier einer der Namen, an dem ich mir regelmäßig die Zunge gebrochen habe^^)

Allesamt sind sehr tiefgründig und haben ihre eigenen Wesenszüge, nach denen man die Charaktere entweder schnell in sein Herz schließt oder schlichtweg nicht ausstehen kann. Zu letzterem gehören auf jeden Fall die meisten Lennisters (ein durchdriebenes, verlogenes, machthungriges Pack) und Sansa, die mir mit ihrem Prinzeschen-Gehabe echt auf die Nerven ging.

Brandon „Bran“ Stark ist der zweitjüngste Sohn von Lord Eddard. Er ist ein fröhlicher, aufgeweckter Junge, der für sein Leben gern klettert. Seine lebensfrohe Art hat mein Herz im Sturm erobert. Aber auch sonst sind seine Kapitel immer etwas ganz Besonderes :)

Jon Schnee ist der Bastardsohn von Lord Eddard. Er ist 14 Jahre alt, kam mir für sein Alter allerdings schon extrem reif und erwachsen vor. Als sein Vater sich nach Königsmund aufmacht um seine neue „Stelle“ anzutreten, wird er von Winterfell auf die Mauer (Grenze zwischen den Sieben Königslanden und dem verbotenen Wald) geschickt. Jon’s Kapitel habe ich mitunter am liebsten gelesen und auch ihn mochte ich gleich von Anfang an.

Tyrion Lennister ist kleinwüchsig und wird daher nicht nur von seinem Vater verachtet, sondern von den meisten als Zwerg, Halbmann oder Gnom verspottet. Doch unterschätzen sollte man ihn auf keinen Fall, da er einen überaus scharfen Verstand hat. Viel ausschlaggebender ist und bleibt sein Humor…Ich liebe ihn und seine Persönlichkeit! Mein absoluter Lieblingscharakter.


Die Herren von Winterfell & Das Erbe von Winterfell sind ein wahres Lesevergnügen. Ich bin sehr froh, dass ich diese Reihe für mich entdeckt habe. Die Welt rund um Westeros und die verschiedenen Charaktere sind einfach einzigartig und ein Kennenlernen auf jeden Fall wert. George R.R. Martin konnte mich auf voller Länge überzeugen und mich mit seinem wundervollen Schreibstil begeistern. Hat man sich nämlich erst einmal an die große Anzahl der Charaktere und Adelshäuser gewöhnt, wartet eine spannungsgeladene Geschichte auf einen, die man nur ungern wieder aus der Hand legen möchte.
 




George R. R. Martin, 1948 in Bayonne/New Jersey geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone", ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos "Das Lied von Eis und Feuer" wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico. [Quelle: Verlagshomepage blanvalet]




(erscheint im September) 



Kommentare:

  1. Mein Bruder hat sich gerade Band 1 - 4 auf Englisch gekauft, also 1-8 im Deutschen, gekauft, bin mal gespannt, wie er es finden wird ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe dieses Zitat von Tyrion. Wobei ich finde, dass die Bücher seeeehr viele tolle Zitate beinhalten. Und ja, ich liebe George R.R. Martin auch. Vor allem für seinen Schreibstil und die Illustration seiner Charaktere. Keiner ist komplett gut oder böse. Aaaaaw, ich liebe Game of Thrones. Der gute Mann soll mal weiter schreiben. Ich vermisse die Bücher :(((

    AntwortenLöschen
  3. Ein Game of THrones Fan *yeah* *Vor Freude ganz hoch spring*:D Tolle Rezi der ersten beiden Bände. Ich hoffe sehr das du auch weiterhin am Ball bleibst, es wird irgendwie immer besser.
    Aber auch der Heckenritter der nächste Woche erscheint ist sehr toll (Rezi: http://philipswelt.blogspot.de/2013/09/rezension-der-heckenritter-von-westeros-das-urteil-der-sieben-george-r-r-martin.html). Ich bin schon jetzt sehr auf deine weiteren Meinungen gespannt und folge mal deinem Blog :)

    Liebe Grüße, Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bleib auf jeden Fall dabei xD Bin jetzt mittlerweile schon mit Band 5 fertig^^

      Der Heckenritter ist ein klares Must-Read! Deine Rezi dazu gefällt mir wirklich sehr gut :)

      Lg Rina

      Löschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina